ver.di Bildungs- und
Begegnungszentrum Clara Sahlberg

Koblanckstraße 10
14109 Berlin
Telefon: (030) 80 67 13 - 0
Telefax: (030) 80 67 13 - 560

Das Profil der Bildungsarbeit


Den Schwerpunkt unserer Arbeit bilden Fortbildungsreihen und aufeinander aufbauende, sich ergänzende Seminare. Sie richten sich an InteressenvertreterInnen und Gewerkschaftsmitglieder, sind aber auch offen für andere InteressentInnen. Anknüpfend an unser Bildungsverständnis bieten sie die Möglichkeit, fachliche, soziale und Ich-Kompetenz zu entwickeln, berufliche Fähigkeiten und Perspektiven zu fördern, politische Kompetenz auszubilden und zum organisationspolitischen Handeln zu befähigen. Diese Form ermöglicht, das Lernen in und mit Gruppen zu erfahren und die Erkenntnisse in die Alltagspraxis zu übertragen.

Ein weiterer Schwerpunkt sind unterschiedliche Formen der Begegnung, die durch uns als Veranstalter, durch andere ver.di-Organisationseinheiten oder durch andere Organisationen und Verbände im BBZ angeboten werden. Unsere Zukunftslabore bieten Menschen auf kreative und innovative Art und Weise Gelegenheit, sich mit politischen, kulturellen und sozialen Themen auseinandersetzen. Wir bieten damit den Raum, Erfahrungen auszutauschen, sich zu informieren und Handlungsperspektiven wie z.B. gemeinsame Visionen zu entwerfen.

Zu diesem Zweck gibt es im BBZ auch einen regelmäßigen Austausch mit den Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes aus Tschechien, Ungarn und Polen.

Im Weiteren bieten wir Seminare zur Förderung der Sozialkompetenz für spezifische Zielgruppen an. Diese Seminare stellen die Beziehung zwischen der herkömmlichen gewerkschaftlichen Bildungsarbeit und den neuen Schwerpunkten des Hauses durch die Themenauswahl her.

Mit unseren historischen, gesellschafts- und gewerkschaftspolitischen Wochenseminaren halten wir die Verbindung zur klassischen gewerkschaftlichen Bildungsarbeit und deren Tradition.

Das BBZ wird von anderen ver.di-Organisationseinheiten und externen Veranstaltern für eigene Veranstaltungen und Entwicklungsprozesse genutzt. Diese unterstützen wir durch eine hohe Qualität unserer Dienstleistungen.

Nach unserem Bildungsverständnis ist die Offenheit des Hauses für uns ein handlungsleitendes Prinzip. Wir arbeiten deshalb mit Verbänden, Wirtschaftsunternehmen, Betrieben, Vereinen, Kirchen und den unterschiedlichsten Einrichtungen und Institutionen zusammen.


Quelle: bbz.verdi.de
Druckdatum: 17.12.2017